Gunter Schulze<br>Pastelle – Jahresgabe 2017

Gunter Schulze
Pastelle – Jahresgabe 2017

1939 in Lina bei Freiberg / Sachsen geboren, wurde Gunter Schulze nach dem Studium in Greifswald Lehrer für Kunsterziehung in Milmersdorf.
Mitglied des Verbandes Bildender Künstler der DDR war er bis zur Auflösung des Verbandes.
Das Pastell, den Pastellstift, bevorzuge er als seine künstlerische Ausdrucksform schon seit seiner Kindheit.

Zeitraum der Ausstellung: 18. März – 11. Mai 2017
Öffnungszeiten: Mo-Do 8 – 16.30 (Di – 17.45) Uhr, Fr 8 – 12 Uhr und nach telefonischer Absprache
Ort: Galerie im Neuen Rathaus Templin, Prenzlauer Allee 7, 17268 Templin
Link: Flyer zur Flyer G. Schulze jpg / Flyer G. Schulze PDF

Anfang der 60er Jahre bin ich in die Uckermark gekommen und lebe dort seitdem mit meiner Familie in Milmersdorf. Obwohl ich aus dem Vorerzgebirge stamme, habe ich mich sehr schnell mit dieser Gegend angefreundet. Die vielfältige Landschaft, Hügel, Wasser, Wald, weite Ausblicke und viele nette Menschen sind ein Schatz der Uckermark. Für einen Maler, der die Umgebung besonders mit den Augen wahrnimmt und speichert, immer neue Eindrücke empfindet und bildlich umsetzen kann, ist die Uckermark eine unerschöpfliche Quelle für neue Bilder. Ganz besonders anregend sind für mich in den letzten Jahren die Wolken geworden, die sich ständig verändernden Lichtverhältnisse von Himmel und Erde. Der Himmel wird zum bestimmenden Element in sehr vielen Bildern von mir. Durch die zahlreichen Ausstellungsmöglichkeiten konnte ich meine Empfindungen in Bildern einem breiten Publikum mitteilen. Dafür bin ich dankbar. Die Uckermark ist meine Heimat geworden.  Gunter Schulze