Finale – Tanz der Elemente

11.Juli 2017, von 14.30 – 17.00 Uhr – wir laden herzlich ein!
 
Multikulturellem Centrum Templin
www.multikulturellescentrum.de
 
Präsentation des Kunstprojektes „Tanz der Elemente“
Abschluss des Förderprojekt im Programm Künste öffnen Welten
 
Das Förderprojekt wurde mit Mitteln des Bundes aus dem Programm „Kultur macht stark“, Bündnisse für Bildung,
finanziert. Die BKJ  – Bundesvereinigung kulturelle Kinder-und Jugendbildung e.V., www.bkj.de, ist der Verband,
der diese Fördermittel im Rahmen des Programms Künste öffnen Welten bewilligt hat. Die Projektleitung sowie gesamte Durchführung und Abwicklung des Projektes hatte Elisabeth Hein inne. Als Kooperationspartner mit im Boot waren die Aktive Naturschule Templin, Waldhofschule, Goetheschule, Grundschule am Egelpfuhl, Willy-Gabbert-Schule, das Jugendhaus Villa 2.0 und das MKC.
 
Im September 2015 startete das Projekt mit 3 parallel laufenden Kursen aus den Fachbereichen Tanz-Kostüm-Figurenspiel und zwei gemeinsamen Wochenenden in der Feld-Wald-und Wiesenschule in Groß Fredenwalde. Im Juli 2016 fand eine Theater-Aufführung zum Thema „Tanz der Elemente“ in der Aktiven Naturschule statt, da zu diesem Zeitpunkt das MKC umfangreich saniert wurde. Durch die Bewilligung eines Verlängerungsantrages konnten von Dezember 2016 bis Juni 2017 weitere 4 Wochenenden zum Thema „Tanz der Elemente“ in der Feld-Wald-und Wiesenschule stattfinden. Diese Workshop-Wochenenden waren unabhängig voneinander und wurden durch DozentInnen aus ganz unterschiedlichen Fachbereichen durchgeführt:
 
Buchwerkstatt im Dezember 2016 (Irina Rössler, Viola Kühn, Elisabeth Hein),
Trickfilmwochenende März 2017 ( Kristin Ehlert, Elisabeth Hein )
Figurenspiel im Mai 2017 ( Stephan Rätsch und Elisabeth Hein)
Tanz-Kostüm-Fotografie im Juni 2017 (Claudia Oehler, Sissi Zaccardelli, Elisabeth Hein, Tom Schweers)
 
In der Präsentation werden insbesondere Fotos und Filmmaterial der Kurse und Aufführung im Juli 2016, sowie aus den verschiedenen Wochenenden von Dezember 2016 bis Juni 2017 zu sehen sein.