Helmut Müller<br>ÜBER STOCK UND STEIN

Helmut Müller
ÜBER STOCK UND STEIN

Abbildung H Mueller klGRAFISCHE SPURENSUCHE IN DER LANDSCHAFT

Die Ausstellung zeigt eine Auswahl an Grafiken, deren Motive auf Streifzügen durch heimische Landschaften und Städte entdeckt wurden. Die Zeichnungen sind direkt vor Ort, unter dem unmittelbaren Eindruck des Gefundenen, des Gesehenen entstanden und zeigen oft Spuren der Vergangenheit, Spuren von Alter und Zerfall. In den Druckgrafiken verdichten sich diese Eindrücke, manchmal fließen Hintergrundinformationen ein, nicht mehr Vorhandenes wird lebendig. Alltägliches, manchmal zur Metapher überhöht, wird Sinnbild für Gefährdung und Bedrohung von Natur und Umwelt. So ist das Wirken des Menschen, obwohl er selbst auf den Bildern meist abwesend ist, ein zentrales Thema.

Zur Person: Helmut Müller, 1953 in Berlin geboren, studierte an der Humboldt-Universität Berlin 1977-1981. Von 1981 bis 1984    war er Lehrer im Bezirk Potsdam und in Berlin. Ab 1984 bis 1986    war er Assistent und dann 1986 bis 1993    Lehrer im Hochschuldienst an der Humboldt-Universität Berlin. Seit 1993 ist er künstlerische Lehrkraft / Werkstattleiter an der Universität der Künste Berlin.

Dauer der Ausstellung: 11. Juli – 17. September 2015
Einführung: Dr. Ljudmila Bruchholz (UdK Berlin)
Musik: Hermann Anders (Posaune)

Abbildung: „Gestern und heute“, 2011, Vernis mou / Radierung / Aquatinta, 21,5 x 15,0 cm
Link: Flyer Helmut Mueller