Linolschnitt<br>eine Hochdrucktechnik

Linolschnitt
eine Hochdrucktechnik

Mittwoch, 16:15-18:30 Uhr, Matthias Schilling

Inhaltliche Zielsetzung:
– Vermittlung der Grundlagen der Drucktechnik Linolschnitt.
– Sensibilisierung und Differenzierung der Wahrnehmungsfähigkeit ,Vorstellungsfähigkeit (anschauliches Denken, Fantasie, Imagination), bildnerischen Gestaltungsfähigkeit
– bildnerischen Kommunikations- und Reflexionsfähigkeit
– Fähigkeit zum ästhetischen Genuss
Kunsthistorische Bezu¨ge und Aspekte zeitgenössischer Kunst
Kursphase 1: Vorstellen von Linolschnitt-Arbeiten. Erläuterungen zur Technik.
Kursphase 2: Erprobung der Techniken und Grundlagen des Linolschnittes.
Kursphase 3: Umsetzung des eigenen Bildmotivs in der Technik „Verlorener Schnitt“.
Kursphase 4: kreative Arbeit mit dem Druckstock, Frottage, Materialdruck u.s.w.
Ausblick: Vorstellung und Einführung in den Tiefdruck – Radierung
Literatur zur Technik: Astrid Clasen: Der Linolschnitt: Von der Idee zum fertigen Druck, Augsburg 1989, 6. Auflage
In Kooperation mit dem Kunstverein Templin

Hier klicker zum Kurs und zur Anmeldung!