SUSANNE VOIGT<br>Handzeichnungen  und  Pastelle

SUSANNE VOIGT
Handzeichnungen und Pastelle

Eröffnung am 19.9.2020 um 15 Uhr
Laudatio: Dr. Andreas Degen 
Musik: Anselm Siebelitz (Violoncello)
Ausstellung: 19.09.2020 bis 12.11.2020

Wir laden Sie und Ihre Freunde ganz herzlich zur Ausstellungseröffnung am
19. September 2020 um 15 Uhr in die Galerie im Neuen Rathaus Templin ein.

Susanne Voigt gehört zu den eigenwilligsten Vertreterinnen der Dresdner Nachkriegs-Moderne. Als Angehörige der ersten in der DDR ausgebildeten Bildhauergeneration bricht sie um 1960 mit dem heroischen Realismus ihres Lehrers Walter Arnold, um sich einer expressiven Formensprache zuzuwenden. Ihr Thema wird das Verletzte und Verletzliche. Selten ausgestellt, leistet ihr plastisches und zeichnerisches Werk eine eigenständige Auseinandersetzung mit der Kunst der Moderne.

Öffnungszeiten: Mo.-Do. 08.00-16.30 (Di.-17.45) Uhr und Fr. 08.00-12.00 Uhr und  nach Absprache
Flyer zur Ausstellung: Susanne Voigt in Templin

Buchvorstellung und Gespräch im Rahmen der Ausstellung:

Termin: 21.10.2020 um 19 Uhr
Andreas Degen und Antje Kirsch
SUSANNE VOIGT Bildhauerin. Dresden Lukas Verlag, Berlin 2020