KÜNSTLERSONDERBUND
Im Blick des Anderen I

Eröffnung am 14. Mai 2022 um 15 Uhr / Laudatio: Christine Reinckens /
Musik: Detlef Klausch / Begrüßung: Bürgermeister Detlef Tabbert / Zeitraum der Ausstellung: 15. Mai bis zum 7. Juli 2022

Wir laden Sie und Ihre Freunde ganz herzlich zur Ausstellungseröffnung ein.

Die Mitglieder des Künstlersonderbundes sind als Realisten in einer besonderen Weise dem Augenschein – aber auch dem Eigensinn – verpflichtet. Für viele von ihnen steht der Mensch im Mittelpunkt des Schaffens. Die Ausstellung „Im Blick des Anderen I“ möchte veranschaulichen, dass die hier in ganz unterschiedlichen künstlerischen
Positionen gezeigte Beschäftigung mit dem Menschenbild ein Nachdenken über den Wert des Lebens mit bildnerischen Mitteln ist und eine bejahende Haltung zur Mitmenschlichkeit dokumentiert.

Der „Künstlersonderbund in Deutschland 1990 – Realismus der Gegenwart e.V.“ ist eine deutschlandweite Vereinigung von rund 90 Künstlern und Künstlerinnen, die sich in ihrem Schaffen dem qualitätsvollen, zeitgenössischen Realismus zugehörig und verpflichtet fühlen. In Berlin, seinem Gründungssitz, betreibt der Verein die RealismusGalerie.

In oft thematischen Ausstellungen zeigt sich zudem in vielen Städten das facettenreiche Potenzial der Künstlervereinigung mit ihren zum Teil überregional bekannten Mitgliedern.

Abbildung: Karoline Koeppel, Zeitgenössische Anachronistinnen, Öl/Leinwand/Materialcollage, 2017

Öffnungszeiten: Mo-Do: 8.00 – 16.30 (Di – 17.45) Uhr Fr: 8.00 – 12.00 Uhr und nach  telefonischer Absprache


Durch diese Internetseite blättern: